Die “Zukunftswerkstatt”

Nach unserem ersten Workshop zum Changemanagement folgte bereits am 15. Juni unser zweites Seminar. In einer „Zukunftswerkstatt“ schärften die Teilnehmer des Seminars ihre Vision für ihre kurzfristige sowie langfristige berufliche Entwicklung. Wie bereits in unserem ersten Workshop konnten wir Nicole Eisenschmidt von Make Your Change als Dozentin gewinnen.

Nach einer kurzen Vorstellungsrunde, in der Frau Eisenschmidt den aktuellen Stand der Existenzgründer und Jung-Unternehmer verortete, folgte bereits der inhaltliche Schwerpunkt des Seminars.

In einem Blick auf den Zeitraum bis 2025 wurden Themen zusammengetragen, die die Teilnehmer in den nächsten Jahren gesellschaftlich und wirtschaftlich bewegen werden.

In einem Perspektivausblick sammelte jeder dazu Ideen, was diese Herausforderungen für das eigene Unternehmen sowie für die eigene Person bedeuten werden. Eine Zukunftsvision zu erstellen ist eine komplexe Aufgabe, die mittels der Hüte-Methode, oder auch den „Thinking Hats“, umgesetzt wurde.

Die Teilnehmer nutzten verschieden farbige „Hüte“, um die komplexe Aufgabenstellung zu bewältigen. Unter dem „roten Hut“ wurden Emotionen angesprochen: positive wie negative, die frei von Wertung oder Rechtfertigung dargelegt wurden.

Hier kam es darauf an, auf die eigene Intuition zu hören. Mit dem „weißen Hut“ wurden Daten und Fakten gesammelt, um sich einen objektiven Überblick frei von persönlicher Meinung zu schaffen.

Der „schwarze Hut“ sollte der Kritik dienen: Welche Bedenken und Zweifel treten auf und was kann alles schief gehen?

Anschließend war der „gelbe Hut“ an der Reihe. Hier wurden Chancen und realistische Hoffnungen in einer optimistischen Sichtweise zusammengetragen.

Zuletzt wurden unter dem „grünen Hut“ kreative Ideen und neue Ansätze gesammelt, die 2025 von Relevanz seien könnten. Am Ende des Seminars stellte jeder der Jung-Unternehmer sein ganz persönliches Zukunftsbild, dass er anhand der Hüte-Methode erarbeitet hat, in einem kurzen Pitch vor. Gemeinsam wurde offen über die Ergebnisse diskutiert.

Am Ende des Seminars stellte jeder der Jung-Unternehmer sein ganz persönliches Zukunftsbild, dass er anhand der Hüte-Methode erarbeitet hat, in einem kurzen Pitch vor. Gemeinsam wurde offen über die Ergebnisse diskutiert.

Wir bedanken uns erneut ganz herzlich bei Frau Eisenschmidt und unseren Teilnehmern für den produktiven und spannenden Tag!

Kontakt

EVENTUS Wirtschaftsberatung GmbH

Projekt ExNa

Hegelstraße 36

39104 Magdeburg

Tel: 0391 58243116

Impressum

Datenschutzerklärung

Downloads

          

Sie möchten einen Termin ausmachen?

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.