Sei dabei!

Nach langer Planung können wir nun voller Stolz verkünden: Ja, es findet statt!

Das erste UnternehmensnachfolgeBarCamp in Sachsen-Anhalt wird von Marianna Ackermann veranstaltet und das Projekt ExNa tritt als Initiator und Ideengeber auf.

Der “Lockdown-Light” soll uns nicht davon abbringen, uns am 23.11.2020 mit Ihnen auszutauschen. Nun zwar ONLINE aber nicht mit weniger HERZBLUT!

Unternehmensnachfolge bedeutet einen Schritt in eine neue Zukunft zu wagen.

Egal, ob der langjährige Mitarbeiter den Chef ablösen möchte, der kurz vor der Rente steht – eine Familiennachfolge in einem Traditionsbetrieb ansteht – ein bereits Selbstständiger ein weiteres Unternehmen zur Portfolioerweiterung sucht – ein Meister einen gut gehenden Handwerksbetrieb übernehmen will – oder ein Existenzgründer mit einer Nachfolge in die Selbstständigkeit starten möchte – der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Inspiration, aber auch Anregungen für Ihr Unternehmen oder Ihr Vorhaben erhalten Sie beim ersten UnternehmensnachfolgeBarCamp Sachsen-Anhalt.

Sie finden neue Lösungsansätze, erleben einen hohen Grad an Kreativität, gestalten den offenen Meinungs- und Informationsaustausch auf Augenhöhe mit. Dieses BarCamp bietet allen Teilnehmenden eine Plattform, um sich ungezwungen zum Thema Unternehmensnachfolge austauschen zu können.

Erfahrungen, Erkenntnisse sowie neuer Input können weitergegeben und gesammelt werden. Ein Tag zum Netzwerken oder auch zum Kennenlernen von potentiellen Partnern.

Deshalb laden wir Sie ein – Sichern Sie sich Ihr Ticket bis zum 20.11. und werden Sie Teil des ersten UnternehmensnachfolgeBarCamps!

Das Datum unseres BarCamps ist natürlich nicht zufällig gewählt – Als Teil der Gründerwoche soll es die Unternehmensnachfolge als Teilgebiet der Existenzgründung stärker in den Fokus der Eventwoche rücken. 

Die Gründerwoche Deutschland ist ein bundesweites Event, die sich für mehr Unternehmergeist und unternehmerisches Denken und Handeln einsetzt.

Sie ist Teil der Global Entrepreneurship Week, die weltweit vom 16. bis 22. November 2020 zeitgleich in über 170 Ländern stattfindet.Die Aktionswoche richtet sich an Schülerinnen und Schüler, Studierende, junge Erwachsene sowie alle Gründungsinteressierten. In verschiedenen Veranstaltungen wie Workshops, Wettbewerben, Diskussionsrunden oder Planspielen können sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer über die Chancen einer Gründung informieren, eigene Geschäftsideen (weiter)entwickeln und Kontakte knüpfen.

Allein im Jahr 2019 zählte die Gründerwoche Deutschland rund 1.600 Veranstaltungen. Die Gründerwoche Deutschland findet unter Federführung des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie gemeinsam mit einem bundesweiten Netzwerk von Aktionspartnern und Förderern statt.